Akureyi

Flattr this!

Kurz nach eins sind wir dann bereits in Akureyi. Da das Hostel erst ab 16 Uhr besetzt ist, machen wir uns noch auf den Weg. Zuerst stärken wir uns bei Domino’s Pizza. 😉 Dann geht es in den Stadtkern hinein, den wir bis 16 Uhr dank des herrlichen Wetters abgelaufen haben und bereits wieder am Hostel sind. Wir checken ein, laden unsere Sachen ab und machen ein wenig Siesta. Schließlich sind wir im Urlaub!
Gegen halb acht ziehen wir dann zum Abendessen in die Stadt… Mal sehen, was da so geht… Ist ja die zweitgrößte Stadt Islands mit ihren 17500 Einwohnern ;-).
Wir werden fündig: Das Goya, eine Tapasbar, lädt uns ein und wir speisen isländisch geprägte Tapas. Es gibt Datteln mit Ziegenkäse im Schinkenmantel, Papageientaucher (Puffin schmeckt nach Wild) auf Blumenkohlgemüse mit Karamelsauce, Omelette mit Süsskartoffeln und BBQ-Lachs auf Wassabipürree. Das zuerst falsch servierte Ziegenfleisch auf Salat mit Blaubeeren (ebenfalls mit Karamellsauce) schenkt man uns. Da sagen wir doch nicht nein:-). Alles seeeeehr lecker!!! Das Goya ist wirklich zu empfehlen auch preislich.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*