Fischer am Hafen

Flattr this!

Wir schauen uns noch den Boulevard von Cienfuegos an und landen an einem Pier entlang an dem der Sonnenuntergang schön zu beoachten ist und ein paar Jugendliche Fische fangen. Ein paar schöne Fotos entstehen auch.

Danach versuchen wir in einem der Reiseführer noch ein Restaurant zu finden und entscheiden uns für ein Paladar – ein Privatrestaurant. Von Außen nicht wirklich zu sehen. Außerdem hat uns vorher noch jemand auf dieses Restaurant angesprochen und uns eine Visitenkarte dafür gegeben. Obwohl der Mann sehr nett war, waren wir viel zu skeptisch, da auch so viele schlechte Schlepper unterwegs sind. Wir gehen rein und es ist ein kleiner Raum mit ein paar Tischen. Von einem sehr netten Kubaner bekommen wir die Karte. Es gibt ca. 8 Menüs zwischen 10 und 12 CUC. Hähnchen, Schwein, Fisch jeweils mit Reis, Salat, Bananenchips und Obst. Ich entscheide mich für Schwein und Yann für Fisch – wohl Tunfisch ähnlich. Der junge Kubaner spricht sehr gut englisch und erklärt uns alles sehr geduldig. Ich nehme noch einen Weißwein und Yann das erste cubanische Bier „Cristal“ in unserem Urlaub. Yann’s Fisch ist großartig, heißt „Albacoa“ und ist super gewürzt. Er schmeckt sogar mir großartig. Der Reis ist super lecker und die Bananenchips und der Weißwein auch. Wir haben schon lange nicht mehr so viel Glück mit einem unbekannten Restaurant gehabt. Danach laufen wir in die Casa und fallen müde ins Bett.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*