Dunedin und die Küste

Flattr this!

Weiter geht’s entlang der Küste zunächst auf der SH1 dann auf der Coast Road nach Karitane. Das ganze ist als Scenic Route ausgeschildert und wirklich, das ist sie auch! In irgendeiner Kurve finden wir einen Lookout Point an dem wir mit Traumpanorama von oben auf die Strände unser Lunch-Break machen. Wenn jetzt noch die Sonne scheinen würde… gar nicht auszudenken.
Wieder zurück auf der SH1 folgen wir dieser, bis es nach Port Chambers abgeht. Leider sperrt nach gut 15km die Polizei die Straße, weil es aufgrund der schmierigen Fahrbahn einen Unfall gegeben hat. Der nette Police-Officer kann über die Dauer keine Auskunft geben, teilt uns aber mit, dass es hoffentlich nicht länger als drei dauert, da hat er Feierabend ;-). Sind Polizisten bei uns auch so locker? Jedenfalls ruft er uns noch „drive safely“ hinterher und wir machen uns, zum Glück nur 9km zurück zur letzen Abzweigung um dann die Parallelstraße entlang zu fahren. Leider kommen wir so nicht über Port Chambers, dafür aber sicher in Dunedin an.
Zunächst kurven wir ein wenig unentschlossen durch die Stadt, um uns einen geeigneten Stellplatz für die Nacht zu suchen. In Otago (so heißt der Bezirk hier) darf man im Public Property zwei Nächte Campen, so lange man Self-Contained ist und es sich maximal 2 Camper im 50m Radius befinden. Wir finden einen halbwegs geraden Parkplatz und machen uns auf den Weg in die City. Das Wetter ist leider immer noch nicht besser geworden. Zwar regnet es gerade nicht aber ein kühler Wind hat sich eingestellt… Das macht einen Citybummel nicht so angenehm und wir kehren bei einem zufällig gefunden Starbucks ein um einen Kaffee zu konsumieren, der uns wieder ein wenig aufwärmt. Da wir beide gerade nicht so viel Lust auf „Stadt“ haben, beschließen wir zurück zum Camper zu um gehen und weiter zu fahren anstatt in der Stadt zu schlafen. Kurz hinter Brighton finden wir an der Taieri Mouth Road einen Stellplatz direkt an der Steilküste. Hier bleiben wir und bereiten unser Abendessen, bevor wir mit der Detailplanung unserer nächsten Tage beginnen.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*