Zwischen Blenheim und Picton

Flattr this!

Der erwartete Sonnenschein weckt uns heute leider nicht. Allerdings regnet es auch nicht was ja immerhin ein Anfang ist. 😉
Wir fahren gegen zehn Uhr zurück zum Queen Charlotte Drive und Folgen diesem bis Picton. Unterwegs halten wir gelegentlich um ein paar Fotos zu machen. Mit Sonne wäre es allerdings noch um einiges schöner.
Picton selber haben wir schnell erkundet. Wir finden natürlich auch eine. Library mit Free WiFi und kaufen noch ein wenig ein. Dann gibts zum Mittag das erste Mal Fish & Chips. Der Fisch (heute Hoki) ist lecker aber die Chips, obgleich auch gut, sind viel zu viel! Beim nächsten. Mal reicht auch ein Scoop…
Wir suchen dann das Fährterminal von Interislander auf. Auf Nachfrage können wir sogar unsere Reservierung für Morgen auf eine frühere Fähre kostenlos! umbuchen. Somit fahren wir also um neun statt um elf Uhr, was uns ein wenig mehr Zeit in Wellington verschafft. Da wir heute keinen konkreten Plan haben, erkunden wir noch mal die andere Seite hinter Picton und fahren bis zu, Kaka Point. Hier führt dann auch die Scenic Route nach Blenheim direkt an der Küste entlang und nicht wie die SH1 quer duchs Land. Wir kehren aber nach dem Point wieder um und suchen mittels unserer App eine geeignete Location für die heutige Nacht. Fünf. Minuten Fahrzeit von der Fähre gibt es einen Parkplatz auf dem man über Nacht stehen könnte. Schön ist der aber nicht… Also fahren wir doch ein wenig weiter und biegen kurz vor Blenheim links ab und folgen der Straße entlang dem Fluss bis zum Meer. Genau hier bleiben wir! Auf der einen Seite haben wir nun. Meerblick an der Ostküste, auf der anderen Seite sehen wir die Sonne untergehen. Was ein schöner letzter Abend auf der Südinsel. 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*