Jucy – Auckland

Flattr this!

Nach einem gemütlichen Kaffee auf dem „Deck“ (der Terasse) von Matts Haus, fahren wir gegen halb neun los nach Auckland. Heute ist der Weg recht angenehm zu fahren und erst kurz vor Auckland wird es ein wenig voller auf dem Highway. Franziska lotst uns mit dem iPad durch die Stadt direkt zu unserem Jucy Hotel, wo wir die nächsten drei Tage bleiben werden, bis wir Neuseeland wieder verlassen. Leider können wir noch nicht auf unser Zimmer aber der nette Kerl von der Rezeption bietet uns an, dass wir zumindest schon mal das Gepäck im Luggage Room lassen können. Dabei packt er netter weise sogar mit an! So was nettes haben wir auch schon lange nicht mehr erlebt. Wir haben aber auch eine Menge Taschen dabei… Mal sehen, wie wir die noch für die Flüge dezimieren können… 😉 Wir zählen, und weil wir (noch) ein Jucy Car gemietet haben, gibt es auch noch mal 10% Rabatt. Na das hat sich inzwischen aber schon recht gut geloht mit den Dealz und Rabatten. Insgesamt waren das inzwischen bestimmt gut 150 NZD.
Los geht es zu Jucy Rentals, denn wir müssen das Auto ja bis 12:00 Uhr heute abgeben. Wir müssen das Auto zum Glück nicht am Flughafen abgeben sondern es gibt noch einen Abgabepunkt in der Innenstadt. Da das allerdings nur ein paar Blöcke weiter ist, erreichen wir das locker pünktlich.
Von dort aus schlendern wir am Hafen entlang bis zur Victoriastreet und laufen diese dann entlang. Dabei erstehen wir noch ein paar Souvenirs, denn allzu viel Zeit bleibt uns ja dafür auch nicht mehr ;-). An der iSite am Sky-Tower versuchen wir uns schlau zu lesen aber irgendwie will uns hier gerade nichts so recht für die nächsten Tage ansprechen. Also entscheiden wir doch erst noch mal aufs Hotel zurück zu kehren und unser Zimmer zu beziehen. Auch jetzt hilft uns der freundliche Kerl von der Rezeption wieder „I don’t do any other workout so it is really O.K. for me!“. Na dann… 😉 vielen Dank!

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Seppel sagt:

    Na denn,
    Augen auf im / beim Verkehr 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*