Bundaberg 

Heute geht es dann wieder weiter und so brechen wir gegen neun Uhr auf. Damit uns das ganze nicht so schwer fällt, hat Petrus heute morgen ein paar Tropfen Regen fallen lassen… Unser heutiges Tagesziel „Bundaberg“ (Warum denke ich bei dem Namen immer direkt an den ähnlich klingenden Magenbitter?) erreichen wir nach gut anderthalb Stunden. Da wir hier eigentlich „nur“ Übernachten wollen, buchen wir uns im BIG4 unweit des Flughafens ein. Der Platz ist zwar für sein geringes Angebot recht teuer, dafür haben wir es dann morgen früh nicht mehr so weit… 

Nach dem Mittagsschläfchen (wir entspannen ein wenig draußen) geht es dann noch mal los zum Einkauf und, da wir mit Bundaberg quasi die „Aldi-Grenze“ überschritten haben, kommen wir zum Highlight des heutigen Tages, dem Aldi-Besuch ;-). Kaum zu glauben, da ist man tausende Kilometer weit entfernt und der Laden sieht aus wie zu Hause um die Ecke… Ein Stück „Heimatgefühl“ erstehen wir dann auch in Form von einfacher Aldi-Mandelschokolade und den berühmten Goldbeers aus Bonn. 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.