Lake Taupō & Huka Falls

Flattr this!

Heute morgen verlassen wir Napier in Richtung Norden. Bereits kurz nach der Stadt beginnt der SH5, der „Thermal Explorer Highway“, dem wir bis Taupō folgen. Ein wenig nördlich von Taupō sind die Huka Falls, die wir uns ansehen. Wir entscheiden, dass mal wieder Eis-Zeit ist und so gibt es ein Strawberry-White-Crumble- und ein Peppermint-Magnum in der heißen Mittagssonne. Taupō liegt am gleichnamigen See dessen Ausmaße von einem nahe liegenden Viewpoint nur ansatzweise eingeschätzt werden können. Am beeindruckendsten ist jedoch, dass der See ein erloschener Vulkan ist, der im Jahre 186 ausbrach und sogar im fernen Rom dieser Ausbruch verzeichnet wurde, da sich der gesamte Himmel rot färbte. Seitdem hat sich die Caldera durch Erosion, Wind und Wasser abgetragen und der Krater wurde im Laufe der Jahre durch Wasser gefüllt. Angeblich ist der See so groß wie Singapur… Kann das stimmen?

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*