Rund-Trip

Da wir bisher nur den eigenen Ort der Insel kennen, wohl aber auch ein wenig mehr sehen wollen, haben wir uns für heute in einen Ausflug gebucht.

Gegen 10:30 Uhr sollen wir abgeholt werden. Tatsächlich ist es dann schon fast elf bevor es losgeht. Wir klappern mit dem Taxi-ähnlichen Gefährt noch ein paar andere Unterkünfte ab und sind letztlich zu acht (plus 2×0,5).

Unser erster Stop ist bei einem der ältesten thailändischen Bäume, der ca. 400 Jahre alt sein soll. Wie immer sehr beeindruckend so ein altes Lebewesen zu sehen.

Weiter geht es rauf und runter durch sehr kurvige Straßen bis zum Thong Nai Pan Beach wo wir ausgiebig plantschen können. Da inzwischen die Zeit doch recht weit fortgeschritten ist, haben unsere Jungs Hunger, so dass wir noch schnell eine kleine Mahlzeit zwischendurch essen. Auf dem nächsten Abschnitt schlafen beide dann erschöpft auf unserem Schoß ein.

Am Than Sadet Wasserfall lassen wir nur kurz die Füße in gefühlt extrem kalten Wasser baumeln. Viele andere tauchen direkt ab. Sicherlich eine klasse Erfrischung aber uns soll es so reichen.

Lunch gibt es am Haadyao Beach. Nach extrem langer Wartezeit kommt unser Essen und wir können unsere Jungs (und uns) sättigen bevor es zum Schnorcheln an den Mae Haad Beach geht. Schnorcheln fällt bei uns noch recht spärlich aus (wird irgendwann lustig zu viert) aber wir sehen die Fische auch so im seichten Wasser. Nix großes aber aufregend genug für die kleinen. 😉

Zum Abschluss geht es noch mal in die Three Sixty Bar wo wir die Tour für uns mit einem Mojito bei einem super Ausblick ausklingen lassen und es danach zurück geht.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*