Woodgate Beach

Nach dem ereignisreichen gestrigen Tag haben wir alle eine doch recht ruhige Nacht verbracht und wachen wie üblich kurz nach halb sechs auf. Nach dem Frühstück geht es heute weiter in Richtung Süden. Unser nächster Halt, den wir nach einem kurzen Tankstop ansteuern ist „Woodgate Beach“ das ca. eine Stunde entfernt liegt. 

Hier buchen wir uns auf dem „Woodgate Beach Tourist Park“ für eine Nacht unpowered ein und schlendern dann ein wenig an der Strandpromenade entlang. Hier gibt es eine Menge sehr ansehnliche Strandhäuser; die meisten haben in der ersten Etage eine wunderbare Terasse mit großem Tisch von dem man Meeresblick hat. Herrlich, so kann man es sich gut gehen lassen…

Zurück vom Spaziergang gibt es Mittag. Den Mittagsschlaf, verbringt unser kleiner Mann heute in der Kraxe und wir zwei machen uns auf den kleinen Runwanderweg „Banksia Track“, der direkt hinter dem Campground liegt und uns auf fünf Kilometern über sandigen Untergrund durch einen üppig bewachsenen Eukalyptuswald mit Banksien, Farnen und Wedelpalmen führt. Auf einmal raschelt es kurz vor uns im Gebüsch, dann klettert einen Riesenechse fluchtartig vor uns den Baum empor. Wow, Natur pur!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.