Gartenerkundung & Hauswanderung

Nach dem Frühstück und den darauf folgenden obligatorischen Nickerchen, sehen wir uns heute mal den Garten an und probieren die dortigen Schaukeln zur vollsten Zufriedenheit (für unseren kleinen Mann und damit auch für uns) aus.

Nach dem Mittagessen geht es dann los auf die sog. Haustour. Es ist ziemlich windig und man muss schon trittsicher sein, vor allem mit Kinderkraxe auf dem Rücken. Dabei werden wir mit einem schönen Ausblick belohnt. Da unser kleiner Pasagier inzwischen eingeschlafen ist, nutzen wir die Zeit noch zu einer kleinen Pause vor dem Aufstieg. Dieser selber ist unspektakulär und führt einen Landwirtschaftsweg entlang. Yoshua wird wach und ein Baum muss untersucht werden ;-).

Zurück in der Unterkunft gibt es was zu Essen und wir treffen Norbert, unseren Gastgeber, und fragen ihn nach der Knallerei, die hier gerade andauernd ist. Er erklärt uns, dass es in zwei Wochen das Mordeau-Fest gibt und da geknallt und gefeiert wird. Nach ausgiebiger Spielzeit gibt es Abendbrot und es geht für den kleinen Mann unter die Dusche und ins Bettchen. Dann ist für uns Zeit für unser Abendbrot mit heimischem Salat, Steak und einem kleinen Gläschen lokalem Wein. 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*