Faial da Terra

Heute haben wir uns mal das Frühstück bestellt. Der Umfang ist ganz gut, wennauch der Preis von 12€ pro Person schon recht viel für die lokalen Verhältnisse ist. Dafür warten wir aber auch bis 08:30 Uhr, denn erst ab dann gibt es Frühstück ins Haus geliefert. Früher ist es nicht möglich, d.h. wir trinken während der „Raubtierfütterung“ erst mal nur einen Kaffee bevor endlich die freundliche Lieferung kommt. Dafür gibt es Obst, frischgepressten Orangensaft und hausgemachten Joghurt neben eigener Marmelade und eigenem Honig. Dazu Milch und Kaffee.

Nach dem Morgenschläfchen ziehen wir bereits vor dem Mittagessen los nach Faial da Terra. Das liegt eine gute halbe Stunde entfernt und ist heute Ausgangspunkt einer kleineren als Mittel gekennzeichneter Rundwanderung. Vorher wird der kleine Mann gestärkt (es gibt Mittag) dann geht es los. Entlang diverser Flora und Fauna schlängelt sich der Weg empor. Es gibt dabei soviel zu sehen, dass sich der kleine Pasagier satt sieht und einschläft. Dieser Deuter Rucksack ist schon klasse. 🙂 Ziel der Wanderung ist ein kleiner Wasserfall in dessen ausgespültem Becken auch einige mutige baden gehen. Uns ist es allerdings ein wenig zu kalt hier unten so dass wir beschließen nur kurz zu verweilen und wieder weiter laufen. Der Rückweg schlängelt sich weiter auf- und abwärts und schließlich in eine teilweise verlassene Ortschaft in der sich die Natur schon viele alte Häuser zurück erobert hat. Zurück am Auto ist Kaffeezeit und wir fahren zurück zur Unterkunft. Hier spielen wir endlich ein wenig! Wurde ja auch Zeit. 😉 Zum Abendessen zaubern wir uns eine Chorizzo-Blumenkohl-Pfanne und sehen Kamin-TV. 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*